NO SOUND OF SILENCE

STEFAN WEINZIERL
Die Musik von Stefan Weinzierl passt in keine Schublade - genauso wenig wie sein Instrumentarium. Ob mit großem Orchesterschlagwerk oder kleinen Effektinstrumenten - der Schlagzeuger und Multi-Perkussionist (Masterstudium HfMT Hamburg) ist auf der Suche nach spannenden Herausforderungen jenseits aller Gattungsgrenzen.

Sein Herz schlägt sowohl für Solokonzerte, als auch für Projekte mit anderen Künstlern. So arbeitet er u.a. mit Ulrike Folkerts, Rolf Becker, Ludwig Blochberger, Dominic Raacke und Devid Striesow zusammen und entwickelt Bühnenprojekte, die er stets als energiegeladene Live-Erlebnisse inszeniert.

Mit dem einzigartigen Klangspektrum seiner facettenreichen Schlaginstrumente lässt er Hörwelten entstehen, die regelmäßig das Interesse zahlreicher nationaler und internationaler Musikfestivals und Konzertreihen wecken. So folgte er u.a. Einladungen des Schleswig-Holstein Musik Festivals, der Elbphilharmonie Konzerte, der San Francisco Symphony, des Festival musica Strasbourg, des enter 4th festival Prag, der NIME Oslo und der Erfurter Herbstlese. Am Tag der Deutschen Einheit 2019 spielte er als Marimba-Solist im ARD Fernsehgottesdienst.
Seit 2015 gestaltet er mit „Dockside Drums“ seine eigene Konzertreihe in der Hamburger Hafencity.

Als gefragter Dozent arbeitet er sowohl in der Musikvermittlung als auch in der in der Erwachsenenbildung in Unternehmen.

Stefan Weinzierl ist Preisträger der Guthman Musical Instrument Competition Atlanta 2011 und Endorser des niederländischen Schlagwerkherstellers ADAMS. Im März 2015 erhielt er den Rotary-Förderpreis der Otto-Stöterau-Stiftung.
REFERENZEN (Auswahl)
1st Adams International Percussion Festival - Ittervort/NL
Braunschweiger Krimifestival
CO-ME-DI-A Showcase, Belfast/BGR - Graz/A - Hamburg
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg
Erfurter Herbstlese
Ernst-Deutsch-Theater Hamburg
Enter 4th international art/science/technology festival - Prag/CZE
Philharmonie Luexembourg/LUX
Festival Kulturbeutel - Speyer
Festival Musica - Strasbourg/FR
Festival Songes d´été - Annot/FR
Forum Neue Musik Hamburg
Grand Hotel Heiligendamm
Greatest Hits Festival für zeitgenössische Musik Hamburg
Guthman Musical Instrument Competition Atlanta/USA
Hamburger Klangwerktage
Hamburger Kunsthalle
Hauptkirche St. Nikolai Hamburg
Internationales Sommerfestival Kampnagel Hamburg
König Albert Theater Bad Elster
Landestheater Detmold
Lincoln Theater Worms
musIC 2.0 Hannover
Neues Schauspiel Leipzig
Neues Theater Halle
next_generation Festival ZKM Karlsruhe
NIME 2011 - Oslo/NOR
Opus XXI - Lyon/FR
Robert-Schumann-Saal Düsseldorf
San Francisco Symphony/USA
Schleswig-Holstein Musik Festival
Staatstheater Hannover
Sommerliche Musiktage Hitzacker
S.T.R.E.A.M. Festival Hamburg
Theater Bremen
Theater Chemnitz
Theater der Stadt Bonn
Theater Freiburg
Theater im Park Bad Oeynhausen
Urania Theater Köln
...
TERMINE
Mi, 17.06.2020
Ich musste raus - Wege aus der DDR

online unter www.hamburg.de/politische-bildung/veranstaltungen

Neue Termine folgen...

vergangene Termine


Do, 03.10.2019 – 10:00 Uhr
St. Nikolai zu Kiel
ARD-Fernsehgottesdienst
Marimba solo


Fr, 05.10.2019 – 18:00 Uhr
Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
Ich musste raus - Wege aus der DDR
mit Ludwig Blochberger (Sprecher)


Fr, 11.10.2019 – 19:30 Uhr
Meßmer Momentum Hamburg
Ich musste raus - Wege aus der DDR
mit Ludwig Blochberger (Sprecher)


Sa, 12.10.2019 – 19:30 Uhr
Schlosstheater Ballenstedt
Ich musste raus - Wege aus der DDR
mit Ludwig Blochberger (Sprecher)


Fr, 18.10.2019 – 19:00 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg
BeatObsession
Abschluss-Performance der Workshop-Runde


So, 20.10.2019 – 18:00 Uhr
Sasel-Haus Hamburg
Igor Strawinsky - L'histoire du soldat
mit Wolf-Dietrich Sprenger (Sprecher) u.a.


Sa, 26.10.2019 – 19:30 Uhr
Christuskirche Hamburg Eimsbüttel
Love's captive
mit dem Ensemble Trobar e cantar


Mi, 30.10.2019 – 19:30 Uhr
J.H. Fuhr, Krimifestival Gießen
Mystery Moments
mit Anja Topf (Sprecherin)


Fr, 01.11.2019 – 17:00 Uhr
Robert-Schumann-Saal Düsseldorf
Die Blechtrommel
mit Ulrike Folkerts und Clemens von Ramin (Sprecher)


Sa, 02.11.2019 - 20.00 Uhr
Gut Leben am Morstein, Westhofen
Die Blechtrommel
mit Ulrike Folkerts und Clemens von Ramin (Sprecher)


Mo, 04.11.2019 – 15:00 Uhr
Grenzlandmuseum Eichsfeld
Ich musste raus - Wege aus der DDR
mit Ludwig Blochberger (Sprecher)


Do, 07.11.2019 – 19:30 Uhr
Das kleine Hoftheater Hamburg
Rache zeugt die schönsten Morde
mit Anja Topf (Sprecherin)


Fr, 08.11.2019 – 19:00 Uhr
Willy-Brandt-Haus Lübeck
Ich musste raus - Wege aus der DDR
mit Ludwig Blochberger (Sprecher)


Sa, 09.11.2019 – 20:00 Uhr
Theater Naumburg
Ich musste raus - Wege aus der DDR
mit Ludwig Blochberger (Sprecher)


So, 10.11.2019 – 17:00 Uhr
Das Neue Globe, Schwäbisch Hall
Ich musste raus - Wege aus der DDR
mit Ludwig Blochberger (Sprecher)


Mi, 20.11.2019 – 20:00 Uhr
Schauspiel Hannover
Die Blechtrommel
mit Ulrike Folkerts und Clemens von Ramin (Sprecher)


Fr, 22.11.2019 – 19:30 Uhr
Meßmer Momentum Hamburg
Dockside Drums: SingStar
mit San Glaser & Band


Sa, 23.11.2019 – 19:30 Uhr
Astoria Theater Bielefeld
Rache zeugt die schönsten Morde
mit Anja Topf (Sprecherin)


So, 24.11.2019 – 16:00 Uhr
Ehemalige Schule Hötensleben
Ich musste raus - Wege aus der DDR
mit Ludwig Blochberger (Sprecher)


Mi, 27.11.2019 – 17:00 Uhr
Hauptkirche St. Petri, Hamburg
Einführungsgottesdienst Thomas Kärst
Vibraphon & Marimba solo


Do, 16.01.2020 – 18:30 Uhr
Hochschule für Musik und Theater Hamburg
STAGE_2.0
Jacob Sello "Hexenkessel"


Fr, 24.01.2020 – 19:30 Uhr
Meßmer Momentum Hamburg
Dockside Drums: Age of Empires
mit Ensemble Trobar e cantar


Sa, 25.01.2020 – 18:00 Uhr
Hauptkirche St. Nikolai, Hamburg
Dankkonzert
Marimba solo


So, 23.02.2020 – 16:00 Uhr
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Die Blechtrommel
mit Devid Striesow, Lesung


Fr, 28.02.2020 – 19:30 Uhr
Meßmer Momentum Hamburg
Dockside Drums: Guitar Hero
mit Johann Jacob Nissen, Gitarre


Fr, 06.03.2020 – 19:00 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg
BeatObsession
Abschluss-Performance der Workshop-Runde


Fr, 24.04.2020 – 20:00 Uhr
Kulturring Oststeinbek
Rache zeugt die schönsten Morde
mit Anja Topf (Sprecherin)


Mo, 27.04.2020 – 20:00 Uhr
Tage des Exils 2020, Tschaikowsky-Saal Hamburg
Ich musste raus - Wege aus der DDR
mit Ludwig Blochberger (Sprecher)


So, 04.05.2020 – 10:00 Uhr
NDR Radiogottesdienst
Schlagwerk solo
PROJEKTE
Die Blechtrommel
www.dieblechtrommel.de
Konzertlesung
mit Devid Striesow
Sprache und Musik erzählen das Leben Oskars Matzeraths, der mit drei Jahren sein Wachstum einstellt und die Welt aus scheinbarer Kindesperspektive erlebt, von der Geburt 1924 bis zum Ende des 2. Weltkriegs. Ein einzigartiges, intensives Text-Musik-Erlebnis, dessen Botschaft in Zeiten von zunehmendem Nationalismus und Populismus wieder stark an Aktualität gewonnen hat.
Die Zeitmaschine
www.wells-zeitmaschine.de
Live-Performance
mit Dominic Raacke
H.G.Wells Roman gilt als Pionierwerk der Science Fiction und ist gleichzeitig eine der ersten literarischen Dystopien. Eine fesselnde multimediale Performance aus Schauspiel, Live-Soundtrack und einzigartigen 360°-Projektionen führt ins ferne Jahr 802.701. Gesellschaftliche Nöte und Konflikte scheinen überwunden. Doch ist die neue Welt wirklich so paradiesisch, wie sie auf den ersten Blick anmutet?
No Sound of Silence
Solo-Schlagwerk
Performance
Von sanften Vibraphon-Klängen, über minimalistische Marimba-Pattern bis hin zu packenden Trommel-Rhythmen: Bei „No Sound of Silence“ erklingen die facettenreichen Klangfarben des klassischen Schlaginstrumentariums. Die energiegeladene Performance spannt den Bogen von Klassikern der Musikgeschichte bis hin zu selten gehörten Werken: ein Hörerlebnis der besonderen Art!
Dockside Drums
Konzertreihe
im Meßmer Momentum
Seit 2015 ist diese außergewöhnliche Konzertreihe in der HafenCity fest im Hamburger Kulturleben verankert. Hier begegnen sich besondere Künstler in einer besonderen Location unweit der Elbphilharmonie. Zeitgenössische Schlagwerk-Musik sucht die Verbindung zu anderen Künsten und featured einen Gastkünstler. Unterhaltend, mit hohem künstlerischem Anspruch und jedesmal anders.
Ich musste raus
www.ichmussteraus.de
Live-Hörbuch
mit Ludwig Blochberger
Von innerdeutscher Flucht möchten der Ostberliner Schauspieler Ludwig Blochberger und der klassische Schlagzeuger Stefan Weinzierl erzählen – von Menschen, die alles zurück ließen, um sich auf den lebensgefährlichen Weg in den Westen zu machen. Stefan Weinzierl liefert zu den fünf realen Fluchterlebnissen den passgenauen Soundtrack – live auf der Bühne und im Hörbuch.
Rache zeugt die schönsten Morde
Krimi-Live-Hörspiel
mit Anja Topf
Drei Tatorte in Norddeutschland! Drei Morde aus Rachsucht! Anja Topf verleiht mit ihrer unverwechselbaren Stimme jedem einzelnen Krimi-Protagonisten einen morbiden Charme. Verbunden mit unheimlichen Schlagwerkklängen entsteht ein äußerst unterhaltsames Live-Hörspiel, das das Publikum auf eine mysteriöse Reise schickt: voll schwarzem Humor und skurriler Pointen.
MUSIKPRODUKTION
Audioproduktion, Komposition, Arrangements: In seinem Ton- und Perkussionsstudio nimmt Stefan Weinzierl in akustisch optimierten Aufnahmeräumen seine zahlreichen Schlaginstrumente qualitativ hochwertig auf. Die Indiviualität der live eingespielten Instrumente geben den Produktionen einen unverwechselbaren Sound. So entwarf und produzierte er in den letzten Jahren Musik für Imagefilme, Dokumentationen, TV- und Radioproduktionen, Hörbücher und Bühnenwerke.

Das einzigartige Klangspektrum der Schlaginstrumente und seine flexible Arbeitsweise sind besonders dann gefragt, wenn individueller, kreativer handmade-Sound gefordert wird: schnell produziert und ein Vielfaches lebendiger als eine Produktion mit Audiofiles aus der Sound Library.
INSTRUMENTARIUM
4er Paukensatz 23", 26", 29", 32"
Xylophon, Glockenspiel, Marimba, Vibraphon, Röhrenglocken
Drumset, GranCassa, Piccolo und Marching Snares
Effektbecken, Paarbecken, Hi-Hats
Latin- , African- und Ethno-Percussion
Effektinstrumente, Atmo-Percussion u.v.m.
WORKSHOPS
Die pädagogische Arbeit - sowohl mit Kindern und Jugendlichen, als auch mit Erwachsenen - liegt Stefan Weinzierl besonders am Herzen. Durch die Kombination seines künstlerischen Studiums mit einem Staatsexamen der Musikpädagogik, Musikwissenschaften und Erziehungswissenschaften bewegt er sich an der Schnittstelle zwischen ausübender Kunst und Musikpädagogik. Die auf beiden Seiten gemachten Erfahrungen geben ihm wertvolle Erkenntnisse und Impulse für die musikvermittelnde Arbeit.
TEAMBUILDING
Der Abfalleimer wird zur Trommel, der eigene Körper zum Drumset - und das Trommeln auf Alltagsgegenständen zur ganzheitlichen Erfahrung. Beim Percussion Performance Project finden Teams losgelöst vom Arbeitsalltag einen gemeinsamen Puls, entwickeln Teamgeist und haben dabei eine ganze Menge Spaß. Dies erfordert eine perfekte Zusammenarbeit, bei der alle Teammitglieder gruppendynamisch interagieren, auf Impulse des anderen reagieren, selbst Verantwortung übernehmen und sich optimal aufeinander ein- und abstimmen. Auf diese Weise werden Kommunikationsprozesse, Kooperationsfähigkeiten und das Sozialverhalten gestärkt.
So wuchsen u.a. Teams von Avacon, Lufthansa Technik, MLP Finanzdienstleistungen, Mennekes Elektrotechnik, Volksbank Hamburg, Volkswagen, Nordmetall und Deutsches Rotes Kreuz trommelnd im gleichen Rhythmus zusammen.
MUSIKVERMITTLUNG
Das Trommeln auf dem eigenen Körper, mit der eigenen Stimme und auf Alltagsgegenständen bringt Spaß und lässt sich in vielen Situationen einfach, schnell und flexibel einsetzen. Die Zusammenhänge zwischen Sprache, Rhythmus, Stimme und Körper erlebbar zu machen ist Ziel dieses Musikvermittlungsangebots. Sei es als Wochenend-Workshop, als Ferienprogramm, als Kickoff bei Gruppenfreizeiten oder zur Erarbeitung eines Ensemblebeitrags für einen öffentlichen Konzertauftritt.
Der Workshop wird sowohl als Education-Programm für Kinder- und Jugendliche, als auch als Fortbildungsprogramm für Pädagogen angeboten.
(Referenzen: Elbphilharmonie Hamburg, Philharmonie Luxembourg, Deichtorhallen Hamburg, Kulturforum21, Niedersächsisches Kultusministerium, Kulturbehörde Hamburg, Amt für Kirchenmusik Hamburg Chorfest Itzehoe, Art des Lebens e.V.)
KONTAKT